Gemeinderat versagt Einvernehmen zum Bau einer Eventhalle im Gewerbegebiet

Bei einer Gegenstimme beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung, das gemeindliche Einvernehmen zum Bauantrag zum Neubau einer Eventhalle im Gewerbegebiet zu versagen.

Rund 30 Anwohner des betreffenden Grundstückes hatten den Weg in den Sitzungssaal gefunden und bei hochsommerlichen Temperaturen auf die Behandlung des Tagesordnungspunktes gewartet.
Einleitend skizzierte Bürgermeister Thomas Ackermann kurz das baurechtliche Verfahren, wonach der Gemeinde die Zuständigkeit für den Befreiungsantrag sowie das gemeindliche Einvernehmen zum Baugesuch generell obliegt. Die Genehmigung des Bauvorhabens sei dann aber Sache des zuständigen Baurechtsamtes beim Landratsamtes Karlsruhe, stellte das Ortsoberhaupt fest. Dieses entscheidet auch über die eingegangenen Angrenzereinwendungen, welche bereits in großer Zahl vorliegen, führte Ackermann weiter aus. Er begrüßte außerdem den Vorhabensträger zum Tagesordnungspunkt, welcher das Vorhaben kurz erläuterte. Vertreter aller Gemeinderatsfraktionen bezeichneten das Vorhaben zum Neubau einer Eventhalle als für Hambrücken unpassend und verweigerten so die Erteilung des gemeindlichen Einvernehmens. (jk)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info