Sanierung der Schaltalanlage des Hebewerkes III wird durchgeführt

Wie vom Gemeinderat beschlossen, wird derzeit die Sanierung der Schaltanlage des Hebewerkes III durchgeführt.

Das Gremoium hatte im November 2018 hierzu den Auftrag erteilt.Das Gesamtauftragsvolumen beträgt rund 188.000 Euro. Hierbei geht es konkret um die Lieferung eines neuen Notstromaggregates, die Erneuerung der Steuerung des Hebewerkes einschließlich Schaltanlage sowie die technische Ausrüstung samt Wasserstandsmessung. Für mögliche Erneuerungsmaßnahmen sind für einen reibungslosen und sicheren Betrieb des Hebewerkes III als zentralem Baustein der Hambrücker Kanalisation dringend erforderlich.Am vergangenen Montag hat nun der Neueinbau der vorgefertigten Verteilerkasten sowie deren Anschluss begonnen.Die Sicherung des Betriebes des Hebewerkes wurde sichergestellt und mittels spezieller Vorkehrungen wie Direktverkabelung der Schnecken etc. bestand keine Gefahr für einen Ausfall während der Bauzeit.Des Weiteren hatte die örtliche Errichter Firma, die Firma EAB Automation Solutions GmbH, vormals Khim Automation auch einen Notdienst für den Fall der Fälle sichergestellt.Die nun durchgeführten Baumaßnahme waren umfangreiche Planungs- und Absprachetermine mit der Fachfirma und dem Klärwerk des Zweckverbandes Wasserversorgung Lußhardt bis ca. Mitte Februar vorangegangen. Daraufhin wurde dann seitens der Firma EAB der Bau der Verteilerkschränke sowie die Programmierung innerhalb von sechs Wochen vorgenommen. Durch den Austausch der rund 20 Jahre alten Steuerung ist die Betriebssicherheit des Hebewerkes nun wieder gewährleistet. Derzeit erfolgt noch der Einbau der neuen Messsonden, welche den Wasserstand an den verschiedenen Anlageteilen des Hebewerkes messen. (jk)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info