Gemeinderat beschließt Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Ost“

Bei drei Enthaltungen beschloss der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Änderung des Bebauungsplanes „Gewerbegebiet Ost“.

Konkret geht es dabei um das Grundstück Weiherer Straße 37. Bürgermeister Thomas Ackermann informierte das Gremium, dass Hintergrund der anstehenden Änderung ein Eigentümerwechsel auf dem nördlichen Teil dieses Grundstückes sei.
Hier sollen möglichst für die Zukunft störende Einflüsse auf die direkt westlich angrenzende Wohnbebauung entlang des Alten Speyerer Weges ausgeschlossen werden, stellte das Ortsoberhaupt fest.
Fachbereichsleiter Jochen Köhler und Dipl.-Ing. Lars Petri vom Planungsbüro Pröll-Miltner aus Karlsruhe informierten im Anschluss über das grundsätzliche Instrumenta-rium, welches zur Behebung dieses städtebaulichen Missstandes genutzt werden könne. Während die Bebauungsplanänderung im Hinblick auf ein eingeschränktes Gewerbegebiet oder ein Mischgebiet möglich sei, käme beim Vorliegen eines konkreten Bauantrages auch der Erlass einer Veränderungssperre in Betracht. Grundsätzliches Ziel sei dabei, die Lärm- und Geruchsemissionen auf das Niveau eines Mischgebietes zu beschränken und damit eine Verträglichkeit mit der direkt angrenzenden Wohnbebauung herbeizuführen. Je nach Planung des neuen Eigentümers wäre auch eine Mischgebietsausweisung denkbar. Hier kündigte Bürgermeister Thomas Ackermann in Bälde ein Gespräch mit dem neuen Eigentümer an. (jk)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info