Gemeinderat beschließt Befreiungen für Bauvorhaben in der Wiesenstraße

Einstimmig billigte der Gemeinderat die vorliegenden vier Befreiungsanträge für ein Bauvorhaben im rückwärtigen Teil des Grundstückes Wiesenstraße 14.

Die Befreiungsanträge umfassten dabei die Verschiebung des Baukörpers und der Garage nach Westen, die Überschreitung der Traufhöhe bei gleichzeitiger Einhaltung der maximalen Gebäudehöhe, die Errichtung der Garage mit Flachdach sowie die Art der Einfriedigung.
Der weitergehende Antrag von Gemeinderat Markus Weis (Junge Liste), fand nicht die Mehrheit des Gemeinderates. Weis hatte beantragt, einen ca. 4 m breiten Streifen am westlichen Ende des Grundstückes zu kaufen oder hier eine Grunddienstbarkeit eintragen zu lassen.
Aus seiner Sicht könne so der bestehende Bebauungsplan "Wiesenstraße 6-14", der eine rückwärtige Bebauung über einen Wohnweg ermöglicht, weiterhin in Zukunft realisiert werden.
Bürgermeister Thomas Ackermann hatte dazu ausgeführt, dass dieses Projekt aus Anfang der 90er Jahre bereits vor einigen Jahren erneut mit den dortigen Anliegern besprochen worden war und nicht die Zustimmung der Eigentümer gefunden hatte, so dass auf die Realisierung verzichtet wurde und diese in absehbarer Zeit auch nicht beabsichtigt sei. (jk)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info