Baumfällarbeiten im Gemeindegebiet

In den vergangenen beiden Wochen wurden vom Bauhof der Gemeindeverwaltung diverse Baumfällungen im Gemeindegebiet vorgenommen.

Baumfällarbeiten im Bereich des Schuleingangs durch den Gemeindebauhof

Dies betraf zum einen eingegangene oder marode Bäume, welche eine Gefährdung der Verkehrssicherheit darstellten. Aus diesem Grund wurde ein Kastanienbaum auf dem Spielplatz beim Reiterplatz an der Pfarrer-Graf-Straße entfernt. Des Weiteren wurden ebenso die Bäume in der Grünanlage der Hebelstraße und ein Baum in der Straße Bruchfeld gefällt. Entsprechende Ersatzbepflanzungen werden eins zu eins vorgenommen. Der Bereich auf dem Spielplatz Reiterplatz bleibt frei. Im Bereich der Hebelstraße wird durch eine etwas höherwertige Ersatzbepflanzung mit Feldahornen und Stauden eine Aufwertung des dortigen Straßen- und Gehwegbereichs erreicht.
Drei Kastanienbäume entlang des Verbindungsweges zwischen Pfarrer-Graf-Straße und Binsenriedweg waren ebenfalls abgängig. Diese stellten zwar noch keine akute Gefährdung der Verkehrssicherheit dar, standen jedoch viel zu eng aufeinander, so dass eine gesunde Entwicklung der Bäume nicht prognostiziert werden konnte. Außerdem passten die Kastanien nicht in die Streuobstbepflanzung des dortigen Bereichs.
Des Weiteren wurden durch den Bauhof diverse weitere Schnitt- und Rodungsmaßnahmen im Gemeindegebiet vorgenommen. Dies betraf etwa den Bereich vor dem Notausstiegs-Fenster des Vereinsraumes der Lußhardthalle. Die dortigen Gehölze wurden zurückgeschnitten.
Entfernt wurde ebenfalls die Bepflanzung im Eingangsbereich der Schule, dort wo der alte Brunnen steht. Die dortigen beiden Bäume wurden gefällt, da sie das Ende ihrer Lebenszeit erreicht hatten. Entfernt wurden auch die Büsche und Stauden, die immer wieder zu Problemen mit zugesetzten Dachrinnen und Feuchtigkeit in den angrenzenden Gebäudebereichen geführt hatten. (jk)