Pflegestützpunkt Standort Waghäusel

Pflegestützpunkt – was ist das?

Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe,
Standort Waghäusel
 
Beratung bei allen Fragen rund um Pflege und Alter
 
Pflegestützpunkte sind kostenfreie und neutrale Beratungsstellen, die zu den Themen Pflege und Alter informieren, beraten und Unterstützung bieten. Im Falle einer Pflege- oder Hilfsbedürftigkeit ist viel zu koordinieren. Neben der Auswahl passender Unterstützungsangebote für den Betroffenen sind vielerlei Formalitäten zu regeln, um beispielsweise die Finanzierung sicherzustellen. Der Pflegestützpunkt berät umfassend, wohnortnah, kostenfrei und neutral, um das vielfältige Angebot sinnvoll, entsprechend der Bedürfnisse und Bedarfe, zu nutzen.

Das Beratungsangebot im Überblick:
- Informationen über regionale Unterstützungsangebote
- Auskünfte über rechtliche und finanzielle Fragestellungen
- Konkrete Hilfestellung bei der Inanspruchnahme der Leistungen
- Beratung im Vorfeld eines Pflege- oder Betreuungsbedarfs
- Frühzeitige begleitende Hilfeplanung, z.B. bei Änderung des Pflege- und Betreuungsbedarfs
- Aufklärung über Prävention und Rehabilitation
- Bereitstellung von Antragsformularen
- Unterstützung bei sonstigen Fragen rund um das Thema Pflege
 
Sprechzeiten in Waghäusel
Montag bis Freitag
09.00 – 12.00 Uhr
Dienstag
13.30 – 16.00 Uhr
Donnerstag
13.30 – 18.00 Uhr

 
Die Beratungsstellen können ab sofort wieder persönliche Beratungsgespräche unter Einhaltung der gebotenen Hygieneregeln anbieten. Dazu gehört, dass Termine nur nach telefonischer Voranmeldung in Einzelberatungen stattfinden.
Die Pflegestützpunkte sind per Telefon und Email erreichbar.
Pflegestützpunkt Landkreis Karlsruhe
Standort Waghäusel
Valentin-Wohlfart-Weg 1
68753 Waghäusel
Telefon:0721/ 936 71410
E-Mail:   pflegestuetzpunkt.waghaeusel@landratsamt-karlsruhe.de
 
 
 

Die Mitarbeiter des Pflegestützpunktes arbeiten mit folgenden Partnern zusammen:

  • Landratsamt Karlsruhe
  • Pflege- und Krankenkassen
  • Gemeinde- und Stadtverwaltungen
  • Beratungs- und Anlaufstellen für Menschen mit Behinderungen und ältere Menschen
  • Sozialdienste der Krankenhäuser
  • Leitungsfachkräfte sowie Mitarbeiter/-innen der Pflegedienste und Einrichtungen der Altenhilfe im Landkreis
  • Ärzte, Therapeuten
  • Betreuungsbehörde sowie ehrenamtliche Betreuer und Berufsberater
  • Gesundheitsamt
  • Selbsthilfegruppen
  • Nachbarschaftshilfe
  • Kirchengemeinden
  • Kreisseniorenrat sowie Seniorenräte der Städte und Gemeinden
  • ambulante, teilstationäre und stationäre Pflegeeinrichtungen im Landkreis
  • Hospizgruppen
  • Niederschwellige Betreuungsangebote für Demenzkranke
  • Wohnberatungsstellen

Was ist das Neue und Besondere am Pflegestützpunkt?

Optimale Beratung in allen Angelegenheiten der Pflege durch verbesserte Koordination und Vernetzung mit den o.g. Partnern. Die Beratung erfolgt kompetent, umfassend, wohnortnah und ist für Sie kostenlos.

Der Pflegestützpunkt hilft z.B. bei folgenden Fragen:

  • Welche Unterstützungsmöglichkeiten gibt es?
  • Wo erhalte ich diese Unterstützung?
  • Wie beantrage ich eine Pflegestufe?
  • Wer hilft mir im Haushalt?
  • Welche Entlastungsmöglichkeiten gibt es für Angehörige?