Ehrenabend der Gemeinde Hambrücken

Die Verbundenheit der Gemeinde Hambrücken und ihrer Vereine zeigte sich wieder einmal beim diesjährigen Ehrenabend. Bürgermeister Thomas Ackermann betonte in seinem Grußwort den großen Beitrag, den die Ortsvereine zum Gemeinwesen leisten.

Die Gold-Champions des Jahres

Dieser könne gar nicht hoch genug geschätzt werden. Rund 250 Personen waren in die Lußhardthalle gekommen, um den 33. Ehrenabend mitzuerleben. Das ehrenamtliche Engagement trage erkennbar dazu bei, dass eine starke Gemeinschaft in Hambrücken gelebt werde, stellte Ackermann fest. Dafür wolle man danken. Neben den zu ehrenden Personen hob er dabei insbesondere die Trainer, Übungsleiter und Eltern hervor, ohne die solche Erfolge nicht möglich wären. Er betonte in diesem Zusammenhang auch die große gesellschaftliche Verantwortung der Vereinsarbeit. Unter den Anwesenden begrüßte Ackermann auch zahlreiche Vertreter des Gemeinderates. Jürgen Zink, Vorsitzender des Sportkreises, überbrachte die Grüße des Badischen Sportbundes sowie des Sportkreises. Sein Dank galt allen engagierten Personen, die das „Gemeinschaftserlebnis“ Verein ermöglichten. Er dankte auch der Gemeinde Hambrücken für die vielfältige Unterstützung, die sie über das gesamte Jahr ihren Vereinen zukommen lässt.Fachbereichsleiter Jochen Köhler führte anschließend durch das kurzweilige Programm und konnte die Verleihung von neun Ehrenurkunden, 33 Bronzemedaillen, 21 Silbermedaillen und 30 Goldmedaillen ankündigen. Diese wurden für Erfolge als Kreismeister, Badischer Meister und bei Wettbewerben auf Landes- und Bundesebene, ja sogar bei Europa- und Weltmeisterschaften verliehen.Allein vier Goldmedaillen gingen dabei an den Kleintierzuchtverein C 313. Alexander Betz, Theodor Böser und Werner Knoblauch erzielten mit ihren Tieren jeweils erste Plätze bei Deutschen Meisterschaften bzw. Europaschauen. Mit vier Mal Gold glänzten die Jungen Briefmarkenfreunde Bruchsal-Hambrücken. Mathias Schäfer und Christin Müller erhielten die Medaille für ihre Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft in Fellbach. Pascal und Niklas Köhler trugen die Hambrücker Farben bis zur Weltmeisterschaft nach Tallin (Estland).Für ihre ersten Plätze beim Bundeswettbewerb „Jugend musiziert“ erhielten Tobias Braun und Robin Schurrat von der Musikschule Waghäusel-Hambrücken ebenfalls die Goldmedaille aus den Händen von Bürgermeister Thomas Ackermann. Stark vertreten waren wiederum auch die Aktiven des Schützenvereins. Celina Becker, Mia Fuchs und Annette Köhler-Heil erhielten die Goldmedaille für ihre Erfolge bei der Deutschen Meisterschaft. Karl-Heinz Heil erhielt die Goldmedaille für seinen ersten Platz beim internationalen Vierländerturnier in Belgien.Insgesamt drei Mal glänzten auch wieder die Aktiven des 1. Taekwondo-Clubs. Eine Goldmedaille erhielten Julia Bender, Doris Hely und Andrea Riegel für ihre Erfolge bei Landes- und internationalen Meisterschaften im Formenlauf. Ebenfalls eine Goldmedaille erhielt Malen Metz vom Hundesport- und Zuchtverein, die mit ihrer Malinois-Hündin „Xena vom Hause Diethelm“ den zweiten Platz bei der Deutschen Meisterschaft im Schutzhundesport erreicht hatte.Weitere Goldmedaillen gingen an Theresia Galovic vom Sportkegelverein für ihren ersten Platz bei den Deutschen Meisterschaften, an Hagen Julius Streib vom ASV Germania Bruchsal für seinen zweiten Platz beim internationalen Römercup im Ringen sowie an Fabian Kretz von den Bogenschützen St. Leon-Rot, der einen vierten Platz bei den Deutschen Meisterschaften erzielte. Auch Ulrike Lackus vom AC Forst erhielt eine Goldmedaille für ihren ersten Platz bei der Weltmeisterschaft im Gewichtheben. Einige Personen konnten ihre Goldmedaille selbst nicht entgegennehmen. So erreichten Celina Thuro von den jungen Briefmarkenfreunden, Nick Schilling von den Akkordeonfreunden, Karl Knopf und Reiner Kraus vom Kleintierzuchtverein, Christine Müller und Udo Laub von der SG Walldorf Astoria, Stephan Heck und Isabelle Hely vom Taekwondo – Club sowie Teresa Groß vom Schützenverein ebenfalls Erfolge, die mit der Goldmedaille ausgezeichnet wurden.Mitgestaltet wurde der Ehrenabend durch Auftritte der Line-Dance Formation „Notted Feet Liners“ zusammen mit der Sängerin Samantha Keilholz sowie vom Duo Julia Antonis (Gesang) und Alfredo Bonilla (Gitarre) von der Musikschule Waghäusel-Hambrücken.Nach dem offiziellen Teil des Ehrenabends lud Bürgermeister Thomas Ackermann die Anwesenden noch zu einem Imbiss ein. Zuvor hatte er allen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern der Gemeindeverwaltung für die Organisation und Durchführung des Abends sehr herzlich gedankt.(jk)