Gemeinderat erhält Bericht über Gemeinschaftsschulstandort

Bürgermeister Dr. Marc Wagner berichtete dem Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung vom Ergebnis der Evaluation der Situation der Grundschulabgänger in Hambrücken.

Nur vier der insgesamt 47 Abgänger der Gemeinde hätten sich dieses Schuljahr für die Lußhardt-Gemeinschaftsschule Forst-Hambrücken angemeldet. Auf dieser Grundlage hatte der Gemeinderat eine Befragung der Eltern dieses Personenkreises vor der Sommerpause angeregt.
Wie der Bürgermeister weiter berichtete, hatten sich insgesamt zehn von 47 Eltern und damit rund 21 % an der Umfrage beteiligt.
Quintessenz sei ein insgesamt „weniger guter“ Gesamteindruck der Gemeinschaftsschule im Elternkreis.
Dies wurde seitens der Antwortenden an mehreren Aspekten verdeutlicht. Die meisten störten sich an der Außendarstellung am Informationsabend, zusammen mit einer als mangelhaft angesehenen Verzahnung und Zusammenarbeit mit der örtlichen Grundschule. Des Weiteren sei auch die Außendarstellung verbesserungswürdig, und man habe generell Vorbehalte gegenüber dem Konzept der Gemeinschaftsschule, so das Ergebnis.
Bürgermeister Dr. Wagner stellte hierzu fest, dass er aktuell ein Gespräch mit dem neuen Konrektor der Bildungseinrichtung, Herrn Dr. Wolfgang Halbeis geführt und hier den Eindruck gewonnen habe, dass diese Problemfelder nun angegangen werden sollen. Man werde seitens der Gemeinde auch die Zusammenarbeit mit der Gemeindeverwaltung Forst als Träger und Sitz der Gemeinschaftsschule weiter ausbauen und die Gemeinschaftsschule so voranbringen, kündigte er an.(jk)

(Erstellt am 25. September 2020)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info