Gemeinderat billigt Platzpauschalenmodell des Tageselternvereins

Einstimmig billigte der Gemeinderat in seiner jüngsten Sitzung die Einführung von Platzpauschalen nach dem Fördermodell des Tageselternvereins.

Bürgermeister Thomas Ackermann hatte zuvor zum Sachverhalt informiert und grundsätzlich festgestellt, dass die beiden kirchlichen Kindergärten in der Lußhardtgemeinde derzeit an der Kapazitätsgrenze operieren.
Hier könne die Betreuungsmöglichkeit durch Tagespflegepersonen Möglichkeiten bieten.
Dieses sieht vor, dass die Gemeinden einen pauschalen monatlichen Zuschuss für die Betreuung von Kindern aus Hambrücken an Tagespflegepersonen zahlt. Dies soll dazu dienen, deren finanziellen Rahmenbedingungen zu ver-bessern sowie verlässliche Einkommensstruk-turen zu bieten und damit die Attraktivität dieser Dienstleistung zu erhöhen.
So werde auch gewährleistet, dass Tagespflegepersonen aus umliegenden Gemeinden, die bereits am Platzpauschalenmodell teilnehmen, Kinder aus Hambrücken in die Betreuung aufnehmen, führte Ackermann weiter aus.
Er gab auch bekannt, dass sich die Geschäftsführung der beiden Hambrücker Kindergärten bei der letzten Sitzung des Kindergarten-Kuratoriums klar dagegen ausgesprochen hat, die bestehenden Kindergärten zu erweitern. Man sei hier, so führte Ackermann weiter aus, seitens der Kindergärten klar an der Kapazitätsgrenze und das größte Problem sei derzeit die Gewinnung von geeignetem Personal.
Gemeinderätin Maria Wilhelm (SPD) plädierte in diesem Zusammenhang dafür, auch Kontakt zu anderen öffentlichen Trägern der Kinder-tagesbetreuung aufzunehmen, um hier mögliche Angebote auszuloten.(jk)

Kontakt

Frau Susanne Sorge
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-22
Raum: 32