Informationsveranstaltung zu geplanten Messarbeiten für mögliche Erdwärmeanlage im Raum Waghäusel-Philippsburg

Am Donnerstag, den 10. Oktober lädt die Deutsche ErdWärme interessierte Bürgerinnen und Bürger von 18 bis 20 Uhr zu einer Informationsveranstaltung in das Katholische Pfarrzentrum in Waghäusel-Kirrlach (Alfred-Delp-Haus) ein.

Vertreter der Deutschen ErdWärme informieren die Teilnehmer dort über Details zu geplanten Messarbeiten im Raum Waghäusel-Philippsburg. Ab November 2019 sollen drei speziell ausgestattete Messfahrzeuge sechs bis acht Wochen lang mithilfe von Schallwellen hochauflösende, dreidimensionale Daten über den Untergrund in der Region sammeln. Das Messgebiet umfasst Teile der Gemarkungen Waghäusel, Oberhausen, Philippsburg und Hambrücken. Ziel der Messarbeiten ist es, attraktive, wasserführende Schichten mit einer hohen natürlichen Durchlässigkeit zu identifizieren, die ideal für die sichere Gewinnung von erneuerbaren Energien aus der Tiefen Geothermie sind. Vor Beginn der Messarbeiten wird das Einverständnis der betroffenen Grundstückseigentümer eingeholt. Dann werden entlang der ausgewählten Straßen, Wege und Grundstücke Geophone, Messkabel und Messboxen ausgelegt. Neben der Informationsveranstaltung in Kirrlach am 10. Oktober erläutert die Deutsche ErdWärme auch an einem Infostand beim Herbstfest in Wiesental am 6. Oktober die technischen Details der Messarbeiten sowie die weiteren Planungen des Unternehmens vor Ort.

Karte des Messgebietes (306 KiB)

Kontakt

Frau Susanne Sorge
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-22
Raum: 31