Aufträge zur Sanierung des Hebewerkes vergeben

Umfangreiche Aufträge vergab der Gemeinderat zur Sanierung des Hebewerkes III.

Ein Auftragsvolumen von rund 188.000 € stand im Zuge der dringend notwendigen Sanierungsarbeiten nun zur Vergabe an. Den Weg hierfür hatte der Gemeinderat mit seinem Grundsatzbeschluss vom 24.10.2018 bereits frei gemacht. Einstimmig und ohne Aussprache erteilte das Gremium nun die notwendigen Aufträge. Hierbei ging es konkret um die Lieferung eines neuen Notstromaggregates, die Erneuerung der Steuerung des Hebewerkes einschließlich Schaltanlage sowie die technische Ausrüstung samt Wasserstandsmessung.Erfreulich sei, so stellte Bürgermeister Thomas Ackermann bei der Schilderung des Sachverhaltes dar, dass, obwohl die Maßnahme hinsichtlich der Erneuerung der Prozessleittechnik deutlich umfangreicher ausfallen musste als vom Gemeinderat beschlossen, sich die Gesamtkosten des Projektes nur um rund 800 € erhöht hatten.Hintergrund ist, dass bei einer Begehung des Hebewerkes für die Prüfung der Angebotserstellung festgestellt wurde, dass eine große Anzahl an Hardwareausstattung der Schaltschränke ebenfalls veraltet und störanfällig ist. Um zeitaufwendige und vor allem teure Doppelarbeiten zu vermeiden, hat man sich seitens der Verwaltung dazu entschieden, neben der Steuerung auch die komplette Schaltanlage anbieten zu lassen.Hier konnte über die nun beauftragte Firma ein sehr kostengünstiges Angebot realisiert werden, so dass die Gesamtkosten voraussichtlich eingehalten werden können. Die Maßnahme soll nun noch im ablaufenden Jahr begonnen und dann zügig fertiggestellt werden.(jk) 

(Erstellt am 05. Dezember 2018)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info