Gemeinderat beschließt Rahmenverträge

Einstimmig beschloss der Gemeinderat in seiner letzten Sitzung die Erteilung der Aufträge für die anstehenden Rahmenverträge im Bereich Kanal- und Straßenunterhaltung.

Zum einen ging es um die Vergabe der Reinigung und TV-Kamera-Befahrung der Abwasserkanäle der Gemeinde im Zuge der Eigenkontrollverordnung. Hier stand die Vergabe des neuen Rahmenvertrages für die Jahre 2019 bis 2021 an.Bekanntermaßen sind alle Kommunen verpflichtet, in zehnjährigem Turnus ihre Abwasserkanäle auf Schäden zu untersuchen und diese dann entsprechend einer Bewertungsliste nach Dringlichkeit zu beseitigen.Die Gemeinde Hambrücken schließt hierfür Rahmenverträge für drei Jahre ab, die jeweils nach einem Ausschreibungsverfahren neu vergeben werden.Den aktuellen Auftrag für die kommende drei Jahrestour erhielt die Firma Müller GmbH aus Landau zum Gesamtpreis von rund 115.000 € inklusive Mehrwertsteuer.Die gleiche Vorgehensweise hat die Gemeinde schon vor Jahren für die Sanierung der kommunalen Straßen, Wege und Plätze gewählt. Auch hier wird immer für einen drei-Jahres-Zeitraum ein Rahmenvertrag ausgeschrieben. Hierbei erhalten die Firmen die Möglichkeit, auf vorgegebene Abrechnungspreise auf Auf- oder Abgebot abzugeben.Günstigster Bieter in diesem Bereich war die Firma DBS Schmitt aus Waghäusel.Auch hier erteilte der Gemeinderat einstimmig den Auftrag.(jk)

(Erstellt am 05. Dezember 2018)

Kontakt

Frau Marliese Just
Hauptstraße 108
76707 Hambrücken
E-Mail E-Mail senden
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info