Blühmischung auf gemeindeeigenen Grundstücken im Außenbereich

Im Rahmen der Neuverpachtung gemeindeeigener Grundstücke wurde dieses Jahr auf einigen dieser Flächen durch die Firma Natura Service einjährige Blühmischungen ausgesät.

Die Mischung besteht hauptsächlich aus Sonnenblumen, Klee, Senf, Ölrettich , Borretsch, Buchweizen und Phazelie. Mit ihrer häufig bis in den frühen Herbst andauernden Blüte fördern sie darüber hinaus die Artenvielfalt. Es handelt sich um zwei Grundstücke im Gewann Bastwäldchen mit insgesamt ca. 3.000 qm und um ein Grundstück im Gewann Gerlesweiden mit ca. 2.300 qm. Damit wird ein vielfältiges und qualitativ hochwertiges Nahrungsangebot für Insekten, vor allem für Honig- und Wildbienen geschaffen. Gleichzeitig entsteht ein Lebens-, Brut- und Rückzugsraum für eine Vielzahl von Pflanzen- und Tierarten. Wildtiere finden nicht nur Nahrung, sondern auch Schutz und Deckung. Die Vielfalt an Farben, Formen und Struktureffekten werten das Landschaftsbild auf.Auf den Flächen erfolgt keine Düngung und keine Ausbringung von Pflanzenschutzmitteln.Auf gemeindeeigenen Flächen wurde somit ein Beitrag zur Naturerhaltung und Förderung der Artenvielfalt geleistet. (jk)

Kontakt

Frau Susanne Sorge
Telefon 07255/7100-22
Raum: 32