Hubertusmesse in der Pfarrkirche Hambrücken

Zum Abschluss der diesjährigen Feierlichkeiten des Landesschützentages findet am Sonntag, 5. November 2017 in der katholischen Pfarrkirche St. Remigius Hambrücken eine Hubertusmesse statt.

Die weithin bekannte Formation des Jagdhornbläserkreises Heidelberg wird um 10.30 Uhr unter der Leitung von Herbert Maier aus St. Leon-Rot die Liturgie bestreiten und mit Sicherheit für ein einmaliges Erlebnis sorgen. Im Rahmen der heiligen Messe, die von Pfarrer Christian Breunig zelebriert wird, gestaltet die achtköpfige Gruppe, die dabei in barocken Kostümen auftritt, mit historischen Parforcehörnern den musikalischen Part. Das Repertoire der Gruppe, die ein breites Spektrum abdeckt und sechsstimmige Partituren beherrscht, umfasst liturgische Musik der feierlichen Hubertusmesse, klassische und barocke Kompositionen, deutsche und internationale Jagdmusik sowie volkstümliche Lieder. Im Rahmen der Liturgie warten auf die Gottesdienstbesucher verschiedene Stücke, angefangen vom Introitus, Kyrie und Gloria, über Choral und Agnus Dei bis hin zum Chant Final. Veranstalter der Hubertusmesse ist der Sportschützenkreis 11 Bruchsal 1953 e.V.
Alle Mitgliedsvereine werden mit ihren jeweiligen Vereinsmajestäten im Ornat, den Vereinsstandarten und Delegationen an der Hubertusmesse teilnehmen und dieser einen feierlichen Rahmen verleihen. Hinter der Kreisstandarte wird feierlich um 10.30 Uhr in die Pfarrkirche eingezogen. Mit dabei werden außerdem zwei Jäger mit Raubvögeln sein. Nach der heiligen Messe wird der Jagdhornbläserkreis vor der Kirche noch einige Musikstücke intonieren, ehe anschließend im Schützenhaus des KKS Hambrücken die Gelegenheit zu einem Umtrunk besteht. (Jochen Köhler)