Neuanpflanzungen auf dem Raiffeisenplatz

Wie bereits berichtet, wurde der Raiffeisenplatz saniert. Die Bauarbeiten wurden nun vom Gemeindebauhof zum Abschluss gebracht. Hintergrund der Sanierungsarbeiten, die vom Bauhof der Gemeindeverwaltung unter der Leitung von Reinhard Notheisen durchgeführt worden sind, waren Sanierungsarbeiten aufgrund der Verkehrssicherungspflicht der Gemeinde. So waren die Verkehrsflächen und Pflanzbeete des Raiffeisenplatzes durch das Wurzelwachstum der dortigen Bäume bereits so in Mitleidenschaft gezogen, dass ein gefahrloses Betreten bzw. Begehen des Platzes nur noch eingeschränkt möglich war. So wurden die insgesamt 23 Feldahornbäume samt Wurzelwerk nun entfernt und die bisherigen Baumstandorte aufgegeben. Als Ersatz wurden 13 neue Bäume der Sorte Säulenhainbuche gepflanzt. Diese Bäume haben bereits schon ihren Platz in der Weiherer Straße beim Friedhofsgelände gefunden. Sie haben den Vorteil, dass sie mit ihrem Wurzelwachstum keine Verkehrsflächen in Mitleidenschaft ziehen und auch keine verunreinigenden Pflanzensäfte abgeben, wie dies bei der bisherigen Bepflanzung des Raiffeisenplatzes der Fall war.

Zur besseren Strukturierung der Pflanzbeete wurden seitens des Gemeindebauhofes nun noch Findlinge aufgebracht. (Jomchen Köhler)


Veröffentlicht: 15.03.2012

Zurück

 

Veranstaltungen

< September 2014 >
So Mo Di Mi Do Fr Sa
  1 2 3 4 5 6
7 8 9 10 11 12 13
14 15 16 17 18 19 20
21 22 23 24 25 26 27
28 29 30