Gemeinderat beauftragt Sanierungsfahrplan für Rathaus

Einstimmig beschloss der Ge-meinderat in seiner jüngsten Sitzung die Be-auftragung eines so genannten „Sanierungsfahrplanes“ für die anstehende Generalsanierung des Rathauses.

Der Auftrag ging zum Preis von 13.804 € an das Büro Energieberatung Gossner aus Karlsruhe. Der gleiche Planer steht der Gemeinde auch als bauphysikalisches Fachbüro für die Rathaussanierung zur Verfügung.
Die Sprecher der CDU-, der Freien Wähler sowie der SPD-Fraktion bezeichneten die Maßnahme als sinnvoll und richtig.
Bürgermeister Thomas Ackermann hatte zum Ta-gesordnungspunkt Büroinhaber Holger Gossner begrüßt. Dieser erläuterte dem Gemeinderat das Wesen des Sanierungsfahrplanes als geförderter Energieberatung für Nichtwohngebäude. Dieses beinhalte viele wertvolle Aspekte, welche für die anstehende Sanierung des Rathauses Verwendung finden können, war zu hören. Die Gesamtkosten von rund 13.800 € werden mit 11.000 € vom Bund gefördert, so dass der Gemeinde lediglich ein Eigenanteil von rund 2.800 € verbleibt.
Fachbereichsleiter Jochen Köhler erläuterte ergänzend, dass der besondere Charme der Maßnahme darin bestehe, dass eine Vielzahl von Untersuchungen, welche für die anstehende Sanierung des Rathausgebäudes erforderlich seien, so gefördert werden können. (jk)

(Erstellt am 22. Dezember 2017)

Kontakt

Frau Marliese Just
Telefon 07255/7100-14
Fax 07255/7100-88
Raum: Info