Stimmungsvoller Weihnachtsmarkt in Hambrücken

Zum Publikumsmagneten hat sich der Weihnachtsmarkt in Hambrücken in den letzten Jahren entwickelt. Dazu trägt natürlich vor allem die vorweihnachtliche Stimmung bei, von der sich am vergangenen Wochenende hunderte Besucher anstecken ließen.

Zum zweiten Mal fand der diesjährige, nun 14. Hambrücker Weih-nachtsmarkt im Bereich vor der Lußhardthalle statt. In Vereinsraum und Foyer der Halle gab es einen bunten und abwechslungsreichen Kunsthandwerkermarkt. Das vielfältige Programm, die liebevoll und vorweihnachtlich dekorierten Buden und Stände sowie das durch die stimmungsvolle Beleuchtung geradezu zauberhafte Ambiente lockten an beiden Tagen viele Besucher zum Markt. Und so hatte auch Bürgermeister Thomas Ackermann bei der offiziellen Eröffnung des Marktes allen engagierten Mitwirkenden gedankt. Allen voran galt seinen Dank dem Orga-nisationskomitee um Günter Raupp, Carmen Rodrigues, Rektor Andreas Bensching, sowie Susanne Sorge von der Gemeindeverwaltung, die es geschafft hatten, den 14. Hambrücker Weihnachtsmarkt in sehr kurzer Zeit erfolgreich zu organisieren. Er vergaß auch nicht, das Hausmeisterehepaar Läpple, die Mitarbeit des Bauhofes, sowie die ehrenamtlichen Unterstützer wie etwa Karlheinz Batschauer und Manfred Knopke zu erwähnen. Egal ob beim lebendigen Adventskalender des katholischen Kindergartens St. Martin, beim zauberhaften Programm der Pfarrer-Graf-Schule, bei der Jugendbläsergruppe „Best in class“ unter der Leitung von Maria  Bierwald oder bei den abschließenden Auftritten der Demmellerchen des HCC und des Musikvereins, stets war das Publikum begeistert und applaudierte kräftig. Dies galt auch für den abschließenden Auftritt von Bernd Zirkelbach am Samstagabend. Bei den Kindern ganz besonders beliebt war natürlich der Besuch des Nikolauses mit seinem Knecht Ruprecht, der für die kleinen Besucher ein Geschenk dabei hatte. In Foyer und Vereinsraum der Lußhardthalle hatten insgesamt elf Aus-steller des Kunsthandwerkermarktes ihren Platz gefunden und boten dort vielerlei selbstgemachte Produkte aller Art an. Im Bereich vor der Lußhardthalle gab es an insgesamt 14 Ständen und Buden alles, was das Herz begehrte. So war die Auswahl an Speisen und Getränken mehr als abwechslungsreich und auch ein Kinderkarussell rundete das Angebot ab. (jk)

Kontakt

Frau Susanne Sorge
Telefon 07255/7100-22
Raum: 32